genti-dama.com

 

 ************** Osterferien vom 10. 04. - 18. 04 .2017  ************** 

Unter dem Motto „Helden“ zog unter der Leitung von Frau Stoffers das Team von Pfefferwerk am 17.03.2017 in die Ernst-Schering-Schule ein.  Zunächst stellte das Team neun Themengebiete vor,  aus denen sich SchülerInnen der 9. Jahrgangsstufe das Thema aussuchen durften, das ihrem Interesse entsprach.  Am Montag, den 20.03.2017 ging es dann mit dem Projekt im Rahmen der Berufsvorbereitung los. In Gruppen von zehn bis zwölf Schülern machten  sich die SchülerInnen in dieser Projektwoche mit Eifer in den Agenturen Event, Film, Foto, Grafik, Tischlerei, Performance, Mode, Redaktion und Styling an die Arbeit. Ziel war, einen Einblick in ein Berufsfeld zu erhalten, die Darstellung des Entstehungsprozesses ihrer Arbeit in ihrer Agentur und die Abschlusspräsentation.  Diese Veranstaltung, der „Heldenfreitag“,  wurde am Freitag, den 24.03.2017 in der Aula  zelebriert. Alle Agenturen steuerten ihren Anteil zu dieser einstündigen Veranstaltung bei: Highlights waren die bombastische Tanzeinlage, sowie der orientalische Tanz der Performance-Agentur, aber auch die Modenshow, auf welcher Models des Jahrgangs selbstgeschneiderte Kleidung präsentierten, nicht ohne professionelles Styling, welches die Styling-Agentur übernommen hatte. Man konnte die Stylingkünste allerdings nicht nur bei der Modenschau bewundern, sondern auch auf professionell gemachten Fotos von der Fotoagentur, welche wiederum in Rahmen aus der Tischlerei-Agentur steckten. Die Grafik-Agentur präsentierten ihr Plakat und ein sehr gelungenes Heft, welches auf der Veranstaltung verteilt wurde. Und der Film der Filmagentur hatte neben tollen Schauspielern auch Aliens und sogar eine Liebesszene zu bieten. Der beste Moment war aber, als Herr Gimber, Herr Dornblut, Herr Köpke und Frau Ay zu „Helden und Heldinnen des Alltags“ gekürt wurden und sogar eine selbst getischlerte Trophäe erhielten. Die Event-Agentur hatte die hochprofessionelle Show, die allen Anwesenden den Atem verschlug und zu vielfachen Begeisterungsstürmen führte, organisiert.  Am Ende lief ein rührendes filmisches Making-Of, das die Eindrücke der Woche genauso wiedergab, wie die Woche selbst auch war:  Ein voller Erfolg! JG/GB

 Hier die Eindrücke.

 

Känguru – Wettbewerb an der ESS

Wir sind schon seit 22 Jahren dabei!

 Der Känguruwettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit. Der Wettbewerb findet einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig statt und wird als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben. Jeder Teilnehmer des Känguru-Mathematikwettbewerbs erhält eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl und dazu eine Broschüre mit den Aufgaben, Lösungen und weiteren mathematischen Knobeleien sowie einen „Preis für alle”. Auch dieses Mal meldeten sich 110 mathebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 unserer Schule an, um die begehrte Urkunde und das kleine Spiel zu erhalten. 

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bemühten sich so viele Aufgaben wie möglich zu lösen. Die Konzentration in der Aula war richtig zu spüren.

 

 

Die Ergebnisse des Wettbewerbes lassen leider immer etwas auf sich warten, so dass die Veröffentlichung der 3 besten Schülerinnen und Schüler pro Jahrgang nicht vor Ende April erfolgen kann. Da ist Geduld angesagt! Der Anblick so vieler matheinteressierte Schülerinnen und Schüler unserer Schule war toll und zeigt, dass Mathe an der ESS kein Angstfach ist! GG

Am 24.02.2017 nahm ein kleines Team unserer Schule an den Weddinger Hallenmeisterschaften für die Altersklasse 2003 bis 2005 teil.

Für unsere Mannschaft spielten Amir, Berkant, Hadi, Ivan und Adnan. Leider waren wir nicht erfolgreich und belegten nach vier Spielen den 8. Platz. Trotzdem hatten die Spieler Spaß am Spiel und Hadi (2), Adnan und Amir konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Für den Oberschulcup-35 im Mai haben wir jedoch noch eine Menge Arbeit vor uns, um uns als Mannschaft in verbesserter Form zu zeigen. JG

 

Am 20.06.2016 berichtete die "Berliner Woche" über die Erneuerung des Hinterhofs der Ernst-Schering-Schule in Zusammenarbeit mit der Beuth-Hochschule.

Am 18.11.16 kam Palina Rojinski an die Ernst-Schering-Schule, um fürs Lesen zu werben. Wie der Vorlesetag war, erzählt der Artikel "Deutschstunde mal anders: Palina Rojinski wirbt fürs Lesen" der "Berliner Morgenpost".

Den Artikel findet man hier:

http://www.morgenpost.de/berlin/leute/article208748333/Vertretung-bei-Frau-Rojinski.html

Unterkategorien

Joomla templates by a4joomla